Ideen gemeinsam bewegen

C-COMMONS: Gütesiegel für Big Data & Analytics 

Kooperieren statt konkurrieren – dieser Leitgedanke prägt den Geist der neuen, strategischen Kooperationsplattform C-COMMONS.

2015 wurde das Netzwerk C-COMMONS gegründet durch die BI- und IT-Spezialisten der Firmen KYBEIDOS, anaxima und efacon. Denn schon Aristoteles (384 - 322 v. Chr.) wusste, wenn viele Experten ihr Wissen vereinen, entsteht im Ganzen mehr als die Summe der einzelnen Teile. Von diesen Synergieeffekten profitieren nicht nur alle beteiligten Unternehmen, sondern vor allem auch deren Kunden. Über das BI-Expertennetzwerk C-COMMONS erhalten diese Zugriff auf eine breitere Leistungspalette, mehr Planungs- und Ausfallssicherheit sowie bei Großbestellungen auch individuelle Rabattmöglichkeiten.

Die beteiligten Partnerunternehmen wiederum kooperieren in zentralen Bereichen wie der Weiterbildung, Lösungsentwicklung, Marktansprache, Projektbesetzung und Kundenbetreuung. Diese strategische Zusammenarbeit ermöglicht es, eine Vielzahl qualifizierter BI-/CI-Berater (SAS, Hadoop, ...), Entwickler und Trainer zu verschiedenen Zukunftsthemen und Projekten effizient zu koordinieren.

Seit April 2016 agiert C-COMMONS offiziell als Genossenschaft, gegründet von den Mitgliedern KYBEIDOS, anaxima und efacon. Die Win-Win-Konstellation der Kooperationsplattform C-COMMONS zahlt sich für alle Beteiligten nachhaltig aus und sie garantiert dauerhaft hochwertige Business Analytics- und Big Data-Lösungen für Deutschlands Wirtschaft.

„Gemeinsamkeiten gezielt stärken, blinde Konkurrenzgedanken überwinden. Kunden erhalten über C-COMMONS ein deutliches Leistungsplus. Partnern bieten sich neue Optionen in deren Unternehmensentwicklung und Marktansprache.“ Stephan Frenzel, Koordinator C-COMMONS und Geschäftsführer von KYBEIDOS