Analyse und Transformation von SAS-Anwendungen

Erschließen Sie wertvolles Wissen - Sichern Sie die Innovationsfähigkeit Ihrer IT

Fortschritt der SAS-Technologien

Die SAS-Technologie entwickelt sich fortlaufend weiter, sowohl in ihrer Programmiersprache, als auch in den angebotenen IT-Plattformen und Lösungen. Wer sich vor Jahren für eine SAS-basierte Lösung entschieden hat, profitiert daher heute mitunter noch nicht von den neuesten Möglichkeiten – beispielsweise zur Modellierung und Visualisierung von Prozessen oder zur Analyse und Optimierung von eingesetzten Ressourcen.

Dies gilt insbesondere für SAS-Anwendungen, die noch vollständig auf das Prinzip der Programmierung setzen und die die Möglichkeiten der Modellierung und Generierung ablauffähiger Prozesse auf der Basis von Metadaten noch nicht nutzen. Auch mehr als ein Jahrzehnt nach der Einführung des Konzepts der Metadaten in die Software- und Lösungsangebote von SAS Institute sind diese Anwendungen in vielen Unternehmen noch Schlüsselkomponenten in zentralen dispositiven und operativen Systemen.

Über die Jahre hat sich in diesen Anwendungen wertvolles Wissen über Geschäftsprozesse und Informationsstrukturen angesammelt. Allerdings sind diese Anwendungen mitunter lückenhaft dokumentiert und nur schwer an neue geschäftliche Anforderungen anzupassen. Und was für einzelne Anwendungen gilt, setzt sich auf der Ebene der Unternehmensarchitektur fort: auch hier sind Abhängigkeiten und Abgrenzungen zwischen IT-Systemen häufig nicht transparent. Letztlich schränkt dies die Innovationsfähigkeit der IT insgesamt ein – und damit die Fähigkeit von Unternehmen, Chancen zu nutzen, wie sie beispielsweise die digitale Transformation von Geschäftsprozessen bietet.

Es führt also kein Weg daran vorbei, sich das Wissen, das in existierenden Anwendungen und gewachsenen Systemlandschaften verborgen ist, wieder zu erschließen – das Wissen um Aspekte wie:

  • die Nutzung von Informationen im Unternehmen,
  • Beziehungen zwischen IT-Systemen,
  • Abhängigkeiten von Prozessabläufen innerhalb von IT-Systemen,
  • Algorithmen und Regeln, die in Anwendungen implementiert sind,
  • die Datenqualität,
  • Ressourcenbedarfe.

KYBEIDOS bietet individuelle SAS-Optimierung und -Modernisierung an

Bei der Analyse von gewachsenen SAS-Anwendungen kommt Unternehmen eine unschätzbare Eigenschaft von SAS zugute: SAS ist sowohl auf der Ebene des Codes als auch auf der Ebene produktiv laufender Prozesse vollständig transparent. In der Regel liegt bei allen Anwendungen der Quellcode vor; im produktiven Betrieb erzeugen SAS-Anwendungen Logs, die detaillierte Informationen zu Prozessabläufen und Algorithmen und Regeln der Informationsverarbeitung enthalten.

KYBEIDOS hat ein Beratungsangebot entwickelt, das – auf Basis einer automatisierten Analyse des Quellcodes und der Logs von SAS-Anwendungen – Unternehmen bei der Dokumentation, Optimierung und Migration von gewachsenen Anwendungen unterstützt.

Durch die Übernahme von Anwendungen auf eine moderne SAS-Infrastruktur erschließen sich Unternehmen die folgenden zentralen Vorteile:

  • Anwender können mit intuitiven Oberflächen leicht selbstständig Berichte und Analysen durchführen.
  • IT-Verantwortlichen steht eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Steuerung von Prozessen der Informationsverarbeitung und zur Freigabe der Nutzung von Informationen in Geschäftsprozessen zur Verfügung.
  • SAS-Anwendungen integrieren sich im Rahmen der Anwendungsintegration oder als analytische Services nahtlos in dispositive oder operative Systeme – im Rahmen einer transformationsfähigen IT-Unternehmensarchitektur.

Lösung zur Analyse des Ressourcenverbrauchs

Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

Lösung zur Visualisierung von SAS-Anwendungen

Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

„Transparenz in IT-Systemen und IT-Prozessen ist eine Schlüsselvoraussetzung für die Fähigkeit, Chancen zu nutzen, die die digitale Transformation von Geschäftsprozessen bietet."
Stephan Frenzel, Geschäftsführer und Lead Consultant Enterprise Architecture, KYBEIDOS GmbH